Jahresarchive: 2006

Brinkmanns Zorn

Das Literaturbüro Nordhessen und Bali-Kinos präsentieren: „Brinkmanns Zorn“

Filmpremiere vor dem offiziellen Bundesstart in Anwesenheit des Regisseurs
So Januar 2007, 11 Uhr
Goßes Bali, Kulturbahnhof Kassel

"Brinkmanns Zorn" porträtiert einen Dichter, der alles auf einmal begehrt – Liebe, Tod, Pop, Hass, Kunst. Bedingungslos gleichzeitig und mit gnadenloser sprachlicher Wucht hat Rolf Dieter Brinkmann auf jedes Alltagsdetail eingedroschen. Der Film begleitet ihn auf seinen medialen Streif- und sprachlichen Raubzügen durch die hassgeliebte Kölner Innenstadt.
Mehr...

Die Kasseler Literaturspaziergänger: Hartmut Müller, Eva-Maria Keller, Karl-Heinz Nickel (v.l.)

Von Krähwinkel nach Kassel – Heinrich Heine und einige seiner Zeitgenossen

Literarische Soiree mit Eva-Maria Keller, Hartmut Müller und Karl-Heinz Nickel
Mo 11. Dezember 2006, 20 Uhr
Literaturbüro Nordhessen. Lassallestraße 15, Kassel

Mozart, Rembrandt? War da nicht noch jemand? Ja, 2006 ist bekanntlich auch das Heinrich-Heine-Jahr. Der große Dichter verstarb vor 150 Jahren. Anlass also für die passionierten Literaturspaziergänger Eva-Maria Keller, Hartmut Müller und Karl-Heinz Nickel an den großen Dichter zu erinnern.
Mehr...

Alexander Andrione

Ein Bericht für eine Akademie

stadTheater Kassel
Do 23. November, 20 Uhr
Literaturbüro, Lassallestraße 15, Kassel

Kafkas Groteske über die - im wahren Sinne des Wortes - conditio humana, vereinigt in der Inszenierung des stadTheaters komödiantische, an Buster Keaton erinnernde Elemente mit kafkaesken Sinnfragen.
Mehr...

Hans Georgi

Erich Kästner – „Die Welt ist rund“

Eine kabarettistische Hommage von Hans Georgi
Do 16. November 2006, 20 Uhr
Literaturbüro Nordhessen, Lassallestraße 15, Kassel

Musikalisch begleitet von Meinolf Bauschulte, zeigt der Aachener Kabarettist Hans Georgi den "Erich Kästner für Erwachsene". Sein Programm bietet einen Abend für alte Kästnerfans und solche, die den Autor auf vergnüglich-nachdenkliche Weise kennenlernen wollen.
Mehr...

Benjamin Lebert

Benjamin Lebert: „Kannst du“

LESELAND HESSEN
Mi 4. Okt 2006, 19.30 Uhr
Literaturbüro Nordhessen, Lassallestraße 15

Benjamin Lebert, Autor des in 33 Sprachen übersetzten und von Hans-Christia Schmid kongenial verfilmten Romans "Crazy", stellt bei uns seinen neuen Roman "Kannst du" vor.
Mehr...

4. KULTURRUNDGANG IM VORDEREN WESTEN

Lyrik, Prosa und Musik
30.9.-1.10.2006,12 bis 18 Uhr
Literaturbüro, Lassallestraße 15

Mehr...

Artur Becker liest aus "Das Herz von Chopin"

Artur Becker liest aus „Das Herz von Chopin“

LESELAND HESSEN
Fr 6. Oktober 2006, 19.30 Uhr

1983 packt der Pole Chopin seine Sachen und geht nach Bremen, wo er sein Glück als Autohändler versucht. Und das Glück lächelt ihn bald an – aus den grünen Augen Marias. Doch dann nimmt es Chopin mit Geschäftspartnern auf, die eine Nummer zu groß für ihn sind ...
Mehr...

Die Kasseler Literaturspaziergänger: Hartmut Müller, Eva-Maria Keller, Karl-Heinz Nickel (v.l.)

Von den Grimms über Dingelstedt zu Brückner/Kühner – Der Kasseler Literatur-Spaziergang wieder unterwegs

So 08. 10.2006, 15 Uhr
Friedrichsplatz, Denkmal Friedrich II

Der Kasseler Literatur-Spaziergang bietet bietet auch in seinem zehnten Jahr auf alten und neuen Wegen immer wieder interessante und amüsante Texte mit überraschenden Einblicken.
Mehr...

Georg Stefan Troller

Ihr Unvergesslichen – Georg Stefan Trollers starke Begegnungen

Georg Stefan Troller liest aus seinem neuen Buch
So 24. September 2006, 11 Uhr
Literaturbüro Nordhessen, Lassallestraße 15, 34119 Kassel

Georg Stefan Troller, der im Dezember seinen 85. Geburtstag feiert, schildert in "Ihr Unvergesslichen" persönliche Begegnungen mit den Großen des 20. Jahrhunderts: W. Somerset Maugham, Charles Bukowski, Woody Allen, Roman Polanski, Coco Chanel, Muhammad Ali, um nur einige zu nennen.
Mehr...

Valentin Jeker und Carlo Ghirardelli

„Mercier und Camier“ von Samuel Beckett

Szenische Lesung mit Valentin Jeker und Carlo Ghirardelli
Fr 8. September 2006, 20 Uhr
Literaturbüro Nordhessen, Lassallestraße 15, 34119 Kassel

Samuel Beckett schrieb „Mercier und Camier“ 1946/47, in einer Zeit, in der Beckett als weitgehend unbekannter Autor in der Normandie lebte, wohin ihn Krieg und Faschismus verschlagen hatten. Erst 1970 gab er das Buch zur Veröffentlichung frei.
Mehr...

Die Verdrängung der Melancholie und ihre Folgen

Buchpräsentation und Vortrag von Achim Perner
Di 11. Juli 2006, 20 Uhr
Literaturbüro Nordhessen, Lassallstraße 15, 34119 Kassel

Der Begriff der Melancholie, der gegenwärtig in den Geistes- und Kulturwissenschaften eine Renaissance erfährt, ist aus dem klinischen Vokabular weitgehend verschwunden. Auch in den einschlägigen Wörterbüchern der Psychoanalyse kommt er nicht mehr vor. Er wurde durch das Konzept der Depression ersetzt
Mehr...

Literatur in der Region

Literatur in der Region

Tagung und Literaturfest des Vereins Literaturhaus Nordhessen
Fr 30. Juni 2006 (ab 14 Uhr) und Sa 1. Juli 2006 (ab 9 Uhr)
Schlösschen Schönfeld, Bosestraße 13, Kassel

Ist die Literatur in der nordhessischen Kulturszene verankert? Hat sie Gewicht im hiesigen kulturellen Leben? Oder läuft die Kunst der Literatur den Rang ab? Diesen und anderen Fragen will das Literaturhaus Nordhessen mit einer großen Tagung, die am 30. Juni und 1. Juli 2006 im Schlösschen Schönfeld stattfindet, auf den Grund gehen.
Mehr...