HAGARD
Lukas Bärfuss verfolgt den Verfolger
Reihe „Aus den Fugen“

lukasbaerfusscopyrightfredericmeyer_WEB-550

Foto: Frederic Meyer

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20.15 Uhr
Stadtteilzentrum Vorderer Westen, Elfbuchenstraße 3, 34119 Kassel.
Veranstalter: Literaturhaus Nordhessen
Moderation: Dr. Henning Hahn (Universität Kassel)
Eintritt: 10 € / 7 € (ermäßigt und Mitglieder.

In jedem seiner Romane wagt Lukas Bärfuss sich auf neues Terrain. In „Hagard“ folgt er einem Verfolger, und als Leser fühlt man sich AUSDENFUGEN-Bannerfortwährend ganz nah an dessen Kopf. Ein Mann folgt aus einer Laune heraus einer Frau. Er kennt sie nicht, sieht sie auch nur von hinten, aber wie in einem Spiel sagt er sich: Geht sie dort entlang, folge ich ihr nicht weiter; geht sie in die andere Richtung, spiele ich das Spiel noch eine kleine Weile weiter. Es ist eine sportliche Cover_Baerfuss_Hagard-200Aufgabe, sie in der Menge nicht zu verlieren. Was ihn bewegt, ist erst einmal unklar. Ist der Verfolger einfach ein gelangweilter Schnösel? Ein Verrückter? Ein Verbrecher? Er scheint selbst vor etwas zu fliehen. Etwas Bedrohliches liegt in der Luft, etwas Getriebenes.  Ein atemloser Sog entsteht, in den auch der Leser gerät, je länger die Verfolgung anhält. Allen Sinneswahrnehmungen haftet etwas beunruhigend Surreales an. Die aufgerufenen Fragen über unsere Lebenswirklichkeit im 21. Jahrhundert gewinnen eine unabweisbare Schärfe.

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Henning Hahn, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Kassel. Schwerpunkte: Politische Philosophie und Moralphilosophie.

Lukas Bärfuss wurde 1971 in Thun/Schweiz geboren. Er ist Dramatiker und Romancier, Essayist. Seine Stücke werden weltweit gespielt, seine Romane sind in etwa zwanzig Sprachen übersetzt. Vor „Hagard“ erschienen von ihm u. a. „Stil und Moral“ (Essays), der Roman „Koala“ oder das Schauspiel „Öl“. Lukas Bärfuss ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und lebt in Zürich.

KK 2017

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.