SPÄTLESE – OFFENE LESEBÜHNE IM WINTER

finalMittwoch, 25. Januar 2016.
Einlass: Ab 19 Uhr.
Beginn: 20 Uhr.
Veranstalter: Literaturhaus Nordhessen.
Veranstaltungsort: Kunsttempel, Friedrich-Ebert-Straße 177, 34119 Kassel.
Eintritt frei, Spenden willkommen!

Vertreiben Sie den Winterspeck mit umwerfenden Texten: Gedichten, Essays, Romanausschnitten spntanen Slam-Kreationen und was es sonst noch zu schreiben gibt. Hereinspaziert zur Winterlese. Unsere offene Lesebühne findet an jedem 3. Mittwoch im Monat statt (dieses Mal – wegen des Festivals – ausnahmsweise mal am vierten).

Alle, die sich trauen, können, dürfen und sollen ihre eigenen Texte auf unserer Lesebühne präsentieren. Jeder Beitrag ist willkommen. Wie immer, ist die einzige Bedingung, dass man nicht länger als zehn Minuten liest. Ansonsten darf nach Herzenslust gedichtet, erzählt, gelacht oder gezetert werden.

Basti HamelDazu gibt es wie immer unerhörte Musik. Dieses Mal von Basti Hamel. Seit Anno 2008 bereist Basti Hamel nun schon die Bühnen Deutschlands und singt sich dabei die Seele aus dem Hals. Mit seinen Liedern, die meist Themen wie Freundschaft und Liebe behandeln, begeistert er seither die Zuhörer. Jedoch passiert es auch hin und wieder, dass er politisch textet, sollten die inneren Zwänge es von ihm verlangen. Trotz der Trauer, die so manchen Singer/Songwriter gern mal befällt, bleibt Basti Hamel oft auf der Sonnenseite und besingt die Nichtigkeiten des Alltags mit gekonntem Witz und der nötigen Portion Humor. Bei all dem trägt er sein Herz auf der Zunge und spricht die Dinge aus, wie sie sind. Seine Melodien sind meist Ohrwürmer und dass das Publikum von dem sympatischen Sänger mit Bauchansatz und unwiderstehlichem Lächeln noch einen Nachschlag verlangt ist zur Regel geworden.

ANMELDUNG
Einlass ist 19 Uhr. Um 20 Uhr geht’s los! Bis kurz vor 20 Uhr kann sich jeder anmelden, der einen eigenen Text vorlesen möchte. Am besten, ihr kommt nicht zu spät. Alle Slots werden kurz vor Beginn vergeben. Eine Voranmeldung per Email an helen@eventwalker.eu ist natürlich auch möglich. Nur anwesende Autorinnen und Autoren können bei der Vergabe berücksichtigt werden.

FAQ
Frage: „Mein Text ist vielleicht noch nicht gut genug?!“
Antwort: „Doch, dass ist er bestimmt!“

REGELN
Es gibt nur eine Regel – ihr habt maximal zehn Minuten Zeit und wir müssen euch danach leider von der Bühne holen, damit auch alle lesen können.

TIPPS
Bringt eure Freunde mit, da liest es sich leichter – wir freuen uns immer über neue Gesichter. Bringt ein bisschen Zeit mit – die Gespräche, mit Publikum und den anderen Autoren in der Pause, sind eine tolle Möglichkeit für Feedback und Ideenaustausch.

Kommentare sind geschlossen.