Ulrich Holbein liest im Literaturbüro Nordhessen

 Do, 12. Mai 2005,  20 Uhr

 Das Literaturhaus Nordhessen e. V. lädt zur Lesung in Kassels Vorderem Westen ein. Zu Gast ist diesmal der Schriftsteller Ulrich Holbein. Der ideenreiche und virtuose Sprachkünstler wird aus seinen letzten Büchern „Januskopfweh“ (2003), „Ungleiche Zwillinge“ (2002), „Drehwurm“ (2002) und „Isis entschleiert“ (2000) etliche 5- Minuten-Stücke lesen.

Ulrich Holbein ist ein Meister des Zitats, dessen kenntnisreiche Verknüpfungen in stets neue Sprachwälder entführen.

Ulrich Holbein wurde 1953 in Erfurt geboren und studierte Theologie, Biologie und freie Malerei und lebt seit 1977 als freier Schriftsteller im Hessischen Knüllgebirge. Neben seinen Büchern ist er bekannt durch seine Kolumnen u.a. in ZEIT, FAZ, SZ.

Kommentare sind geschlossen.