2. KINDERBUCHTAGE KASSEL

Bilderbuchlesungen, Live-Hörspiel, Kinderkonzert und ein Workshop, indem man dichten lernt – nach der erfolgreichen Premiere der KINDERBUCHTAGE KASSEL gibt es auch 2022 an vier Tagen wieder viele Gründe zum Zuhören. Ob es der Illustrator ist, der vor den Augen der Kinder die Lieblingsfigur zeichnet, der Liedermacher, der Geschichten singt, oder die Schauspielerin und der Klangkünstler, die aus einem Kinderbuch ein Livehörspiel machen: spannend und kindgerecht will das Literaturhaus Nordhessen den Nachwuchs an Literatur heranführen.
Dafür gibt es auch dieses Jahr wieder einen Strauß voller Geschichten. Seid dabei! Wir freuen uns auf viele offene Ohren!

Der Vorverkauf startet am Donnerstag, 23. Juni 2022 in der Buchhandlung am Bebelplatz Friedrich-Ebert-Straße 130
34119 Kassel, Tel.: 0561-14433.


PROGRAMM

Donnerstag, 14. Juli, um 16 Uhr

LESUNG UND KONZERT: COWBOY JIM UND ANNE KAFFEEKANNE
Liedermacher Fredrik Vahle und Dietlind Grabe-Bolz eröffnen die Kinderbuchtage

Eine Schildkröte namens Fischbrötchen, die gern zum Friseur geht, das Mädchen Anne Kaffeekanne, das sich -opadong- auf den Besen setzt und durch die Luft saust und Ilse Bilse, die zu Hähnchen mit Pomfritz eingeladen wird. Der Kinderbuchautor und Kinderliedermacher Fredrik Vahle erzählt seit Jahrzehnten von alltäglichen und unerhörten Begebenheiten und macht sie zu Ohrwürmern, die auch beim heute erwachsenen Publikum Erinnerungen wachrufen. Mit seiner langjährigen Begleiterin Dietlind Grabe-Bolz wird er die diesjährigen KINDERBUCHTAGE KASSEL eröffnen – und das mit viel Musik und wunderbaren Geschichten. Wenn Vahle auftritt, bleiben keine Popos sitzen und keine Finger kalt.

Foto: Privat

Fredrik Vahle wurde 1942 in Stendal als Kind eines Künstlerpaares geboren. Er gilt als Begründer des modernen Kinderlieds und wurde für seine Musik unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Seit 1979 arbeitet er mit Dietlind Grabe-Bolz zusammen. Sie kommt aus Kassel, ist Musikerin, Pädagogin und Politikerin und war bis 2021 war Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen.

Goethes PostamD, Goethestraße  29-31.Eintritt:  8 Euro (Kinder/Erwachsene), 5 Euro (Geschwisterkinder)
VVK: Buchhandlung am Bebelplatz, Friedrich-Ebert-Straße 130, t 0561 14433


Freitag, 15. Juli, von 9 bis 13 Uhr

LESUNG: „BESUCH MIT BUCH“
Vorleser und Vorleserinnen aus dem Literaturhaus Nordhessen besuchen Grundschulen
Was machen Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer, wenn es auf der Insel Lummerland für seine viereinhalb Bewohner zu eng wird? Warum schleicht ein Tieferschatten durch das Hinterhaus, den außer Rico niemand sieht? Und in welche Abenteuer kann ein kleiner Drache schliddern, wenn er mit seinen beiden Freunden Oskar und Matilda unterwegs ist? Antworten auf diese Fragen haben die vorlesebegeisterten Mitglieder des Literaturhaus Nordhessen im Gepäck. Oder besser: in ihren Büchern.

„Besuch mit Buch“ bringt die Geschichten zu den Kindern. Kasseler Grundschulen können Lesungen in bestimmten Zeitfenstern buchen und bekommen Besuch von einem Vorleser oder einer Vorleserin aus dem Literaturhaus Nordhessen.

Möchten Sie, dass wir auch in Ihre Grundschule kommen? Die Leseliste sowie weitere Informationen gibt es bei Cornelia Liermann: . Bitte beachten: Die Vorleseangebote sind begrenzt!


Freitag, 15. Juli, um 15 Uhr

LIVE-HÖRSPIEL: WELCH POÖTISCHE GERÜSCHKE!
Valeska Weber und Bene Schuba performen „Graf Wenzelslaus, der Geräuschesammler“

Foto: Saskia Pavek

Das Mottenfliegenflügelputzgeräusch, das Mehlfliegenflügelputzgeräusch und das Schwimmbadfliegenflügelputzgeräusch: 23.747 Fliegenflügelputzgeräusche hat Graf Wenzelslaus mit seinem Geräuscheeinsauger gesammelt. Doch als er eines Tages das Holzwurmknabbergeräusch hört, steht die Katastrophe kurz bevor. Er bricht durch die Holzdielen seiner Wohnung, reißt zahllose Gläser mit sich und hängt fest. Aber er wäre kein guter Erfinder, wenn ihm nicht auch in dieser Situation eine Lösung einfiele. Und Frau Mirabell aus dem Café gegenüber versteht seine Signale.

Schauspielerin Valeska Weber und Klangkünstler Bene Schuba machen aus Thomas J. Haucks Kinderbuch „Graf Wenzelslaus, der Geräuschesammler“ ein Live-Hörspiel. Für Kinder ab 5 Jahren. In Kooperation mit der Startup-Bar Kassel, mit freundlicher Genehmigung des Dix Verlags.

Foto: Dominik Scharf

Valeska Weber, 51, wurde in Rendsburg geboren. Nach dem Studium an der Freiburger Schauspielschule spielte sie an verschiedenen Bühnen, unter anderem am Staatstheater Kassel. Sie macht gern Lesungen, hat bei Hörspielen mitgewirkt und unterrichtet auch. Sie hat eine Tochter und lebt mit ihrer Familie in Kassel. Bene Schuba ist 30, gebürtiger Niedersachse, lebt aber schon zehn Jahre in Kassel. Er studierte Schlagzeug an der Uni Kassel und steht als Schlagzeuger, Klangkünstler und Performer auf der Bühne. Seit Kurzem ist er mit Bene Schuba & Band auch mit eigenen Kompositionen unterwegs.

Startup-Bar, Friedrich-Ebert-Straße 58, 34119 Kassel.
Eintritt: 5 Euro (Kinder/Erwachsene), 3 Euro (Geschwisterkinder)
VVK: Buchhandlung am Bebelplatz, Friedrich-Ebert-Straße 130, Tel.: 0561-14433


Sa 16. Juli, um 11 Uhr

SCHREIBWERKSTATT: SPRACHE KLINGEN LASSEN
Dichterin und Bestseller-Autorin Safiye Can dichtet mit Kindern ab 7 Jahren

Foto: Ferdi Tosunlu

Wie werden aus Wörtern Reime und wie kann man Sprache klingen lassen? Das zeigt Safiye Can lese- und schreibbegeisterten Kindern in der Jugendbücherei. In ihrer Schreibwerkstatt entstehen unter Anleitung Gedicht-Collagen, die vorgelesen und mit nach Hause genommen werden können. Auf spielerische Weise bekommen Kinder so Einblicke in das Handwerk des Schreibens und des Dichtens. Auf einem Büchertisch stellt die Buchhandlung UniBuch eine Auswahl aktueller Lyrikbände für Kinder und Erwachsene aus.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Jugendbücherei der Stadt Kassel.

Safiye Can studierte Philosophie, Psychoanalyse und Rechtswissenschaft an der Uni Frankfurt. Sie ist Lyrikerin, Autorin, Dichterin der konkreten und visuellen Poesie, bildende Künstlerin sowie Herausgeberin und literarische Übersetzerin. Safiye Can leitet Schreibwerkstätten an Schulen und anderen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche im In- und Ausland und sie ist Gründerin der Schreibwerkstatt Dichter-Club.

Jugendbücherei, Oberste Gasse 24, 34117 Kassel.
Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter  Tel.: 0561-9201717 oder unter


Sa, 16. Juli, um 15 Uhr

LESUNG: WO SIND PAPAS HAARE HIN?
Hasenkind-Illustrator Jörg Mühle präsentiert sein Erzähldebüt „Als Papas Haare Ferien machten“

Foto: Michelle Schönbein

„Halt! Hiergeblieben!“, ruft Papa, doch es ist zu spät. Seine Haare sind auf und davon. Raus aus dem Badezimmer, durch den Flur ins Wohnzimmer und dann durch das gekippte Küchenfenster in die Freiheit! Doch so leicht gibt Papa nicht auf. Mantel an, Kescher geschnappt und rein in die Schuhe. Los geht’s! In einem Restaurant findet er sie wieder – Haare in der Suppe, das kennt man ja. Doch gerade als Papa zugreifen will, entwischen sie ihm. Er sucht im Blumenladen, im Park, auf dem Spielplatz. Im Zoo hätte er sie fast gehabt … dann gibt Papa auf. Wenig später bekommt er Post aus Haargentinien und der Sahaara. Papa bleibt kahl. Bis eines Tages Unglaubliches geschieht.

Jörg Mühle liest aus seinem Erzähldebüt für Leseanfänger und gibt Einblick in dessen Entstehung – eine große Freude für kleine Menschen und solche, denen die Haare schon weggeflogen sind.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Buchhandlung am Bebelplatz.

Jörg Mühle, geboren 1973 in Frankfurt am Main, studierte Illustration in Offenbach und Paris. Seit 2000 ist er Diplom-Designer und illustriert Bücher und Magazine. Er ist Mitglied der Frankfurter Ateliergemeinschaft labor und hat eine Tochter im besten Bilderbuchalter. Seine Pappbilderbücher übers Hasenkind erfreuen Kinder von Stockholm bis Tokio.

Buchhandlung am Bebelplatz, Friedrich-Ebert-Straße 130, 34119 Kassel.
Eintritt:  5 Euro (Kinder/Erwachsene), 3 Euro (Geschwisterkinder)
VVK: Buchhandlung am Bebelplatz, Friedrich-Ebert-Straße 130, Tel.: 0561-14433


So, 17. Juli, um 11 Uhr

LESEBÜHNE: KURZE GESCHICHTEN FÜR KLEINE OHREN
Ta-taa! Hier kommt die erste Lesebühne Kasseler Kinderbuchautoren

Jeden Monat veranstaltet das Literaturhaus Nordhessen die offene Lesebühne, auf der Kasseler ihre Texte vorlesen können. Für die KINDERBUCHTAGE KASSEL öffnen wir das beliebte Format jetzt für Menschen, die für Kinder schreiben. Und davon gibt´s eine ganze Menge in der Stadt! In kurzen Leseblöcken lassen Autor*innen Kinder ab 4 Jahren in ihre Geschichten eintauchen.
Dazu gibt es wunderbare Musik des Trios MURDER OF MAGPIES. Tamara, Hanna und Sofie singen dreistimmig von Limbo-tanzenden Orangen und widmen Brotdosen Liebeslieder. Und weil um 11 Uhr das Frühstück schon wieder so lange her ist, gibt es auch ein paar Knabbereien.
Mit freundlicher Unterstützung der Bäckerei Becker.

Literaturhaus Nordhessen im Kunsttempel, Friedrich-Ebert-Straße 177, 34119 Kassel.
Eintritt frei.
Die Veranstaltung findet draußen statt.


So, 17. Juli, um 14 Uhr

LESUNG: HIER KOMMT DIE KUH LIESELOTTE
Autor und Illustrator Alexander Steffensmeier und die beliebteste Bilderbuch-Kuh

Foto: Privat

Die Kuh Lieselotte ist eigentlich ganz friedlich. Nur auf den Postboten hat sie es abgesehen. Sie liebt es, ihm aufzulauern und ihn zu erschrecken. Lieselotte spielt aber auch gern Verstecken und erlebt dabei wunderbare Bauernhofabenteuer.

Alexander Steffensmeier hat mit der Kuh Lieselotte die womöglich verrückteste Kuh der Welt erfunden. Bei den KINDERBUCHTAGEN KASSEL nimmt er sein Publikum mit in Lieselottes Welt und liest aus „Lieselotte lauert“ und „Ein Platz nur für Lieselotte“. Außerdem zeichnet er für die Kinder und zeigt, wie ein Bilderbuch entsteht. Eine Veranstaltung für Kinder ab 4 Jahren.
PS: Wer in Gummistiefeln kommt, darf die Lieselotte auch mal melken.

Alexander Steffensmeier kam 1977 in Ostwestfalen zur Welt. Schon als Kind malte er gerne und liebte Bücher und Comics. Später studierte er an der Fachhochschule Münster Design mit dem Schwerpunkt Illustration. Seine Abschlussarbeit war das Bilderbuch „Lieselotte lauert“. Heute lebt und arbeitet er als Autor und Illustrator in Münster.

Goethes PostamD, Goethestraße 29-31, 34119 Kassel.
Eintritt:  5 Euro (Kinder/Erwachsene), 3 Euro (Geschwisterkinder)
VVK: Buchhandlung am Bebelplatz, Friedrich-Ebert-Straße 130, Tel.: 0561-14433


Wir danken unseren Sponsoren und Kooperationspartnern: