40. LITERARISCHER SALON MIT BÜNDGEN & KAISER
“Das Lied der Tausend Stiere” von Yaşar Kemal

Freitag, 7. Juni 2019, 18 Uhr.
Veranstalter: Literaturhaus Nordhessen.
Veranstaltungsort: documenta-Halle
Veranstalter: Literaturhaus Nordhessen Eintritt frei.

Im 40. Literarischen Salon stellen Michael Kaiser und Thomas Bündgen den Roman “Das Lied der Tausend Stiere” von Yaşar Kemal vor.

Seit Jahrhunderten ziehen die türkischen Nomaden vom Stamm der Karaçullu aus den Bergen hinunter in die Ebene, um sich ein Winterquartier zu suchen. Aber wo sie einst mit hunderten von Zelten, glänzend und bewundert in ihrem Reichtum, die Ebene überschwemmten, erstrecken sich jetzt Reisfelder und Baumwollplantagen bis an den Horizont. Wo sie einst ihre Herden weideten, bebauen jetzt seßhafte Bauern den Boden, dröhnen Lastwagen auf asphaltierten Straßen. Mit Steinhagel und Flintensalven werden sie empfangen. Großgrundbesitzer, korrupte Dorfpolizisten, doppelzüngige Agas pressen ihnen täglich neue Tribute ab. Noch für die steinigsten Rastplätze müssen sie bezahlen, bis sie schließlich nichts mehr zu verkaufen haben als ihre kostbaren Teppiche, den jahrhundertealten Schmuck ihrer Frauen und schließlich ihren letzten Besitz – ihr Vieh.

Yaşar Kemal wird der “Sänger und Chronist seines Landes” genannt. Er wurde 1923 in einem Dorf Südanatoliens geboren. Seine Werke erschienen in zahlreichen Sprachen und wurden mit internationalen Preisen ausgezeichnet. 1997 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, 2008 wurde er mit dem Türkischen Staatspreis geehrt. Er starb 2015 in Istanbul.

Michael Kaiser wurde 1953 in Karlsruhe geboren. Verschiedene Engagements führten ihn an zahlreiche deutschsprachige Theater, u. a. in Hamburg, Karlsruhe, Bamberg und Frankfurt. Neben Lesungen, Rezitationen und als Sprecher hat Kaiser in vielen Film-, Fernseh- und Hörspielproduktionen mitgewirkt. Kaiser war zuletzt Intendant der Kasseler Komödie, die er erfolgreich von 2006 bis 2012 leitete. Von 2009 bis 2012 war er Vorsitzender des KulturNetz’ Kassel e.V.

Dr. Thomas Bündgen (Jg. 1956) ist Literaturwissenschaftler und Vorsitzender des Vereins Literaturhaus Nordhessen.

ACHTUNG: Die Veranstaltung findet ausnahmsweise nicht an einem ersten Montag im Monat statt und nicht im Antiquariat Jenior, sondern am Freitag, 7. Juni in der documenta-Halle anlässlich der Einzelausstellung des in Kassel lebenden Künstlers Mehmet Güler.

icon-car.pngFullscreen-Logo
documenta-Halle

Karte wird geladen - bitte warten...

documenta-Halle 51.312119, 9.498657