ARBEIT IN DER DIGITALEN WELT

Lesereihe von Januar bis Juni 2008 in Kassel

Von der technischen zur digitalen Welt: “Arbeit” war ein Generalthema in der Literatur des 20. Jahrhunderts. Der Wandel von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft, der Neue Markt und nicht zuletzt das Internet haben die Arbeitswelt in den vergangenen drei Jahrzehnten grundlegend verändert.

In der Lesereihe setzen sich sechs zeitgenössische Autoren mit einer der größten gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts auseinander. Sie thematisieren den Niedergang der Industriekultur, die neue Selbstausbeutung und die soziale Verwahr-losung ebenso wie die Auswirkungen der Globalisierung, die Anmaßungen der Arbeitsagentur oder Mobbing als alltägliches Phänomen.

Eintritt für alle Veranstaltungen: 6.00 Euro / 3.00 Euro Mitglieder Verein Literaturhaus Nordhessen

Konzeption und Organisation:
Literaturhaus Nordhessen e.V. / Dr. Andreas Gebhardt
in Kooperation mit vhs-Region Nordhessen und DGB Nordhessen

Gefördert durch:
Gerhard-Fieseler-Stiftung, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturamt der Stadt Kassel

Lesungen, die im Rahmen der Reihe bereits stattgefunden haben, finden Sie im Archiv!