BARSTOW, CALIFORNIA
35. Kasseler Dokumentarfilm- und Video Fest

Freitag, 16. November 2018, 14.30 Uhr.
Veranstaltungsort: Filmladen, Goethestraße 31 / Ecke Querallee
Veranstalter: Filmladen Kassel in Kooperation mit Literaturhaus Nordhessen.

Rainer Komers, Kameramann, Filmemacher, Gedichtemacher, hat seit 2008 mit dem lebenslang in kalifornischen Gefängnissen einsitzenden Stanley Jackson,
genannt Spoon, korrespondiert und telefoniert. Dessen Gedichtband „Longer Ago“ (2010) und die Autobiographie „By Heart. Poetry, Prison, and Two Lives“ (zusammen mit Judith Tannenbaum, 2010) hatten es ihm angetan. In der Edition Versensporn ist es erstmals, angeregt von Komers, zu einer Veröffentlichung in Deutschland von Spoons Gedichten gekommen. Jetzt gibt es eine deutsche Übersetzung der Gedichte und Prosa: Spoon Jackson, „Felsentauben erwachen auf Zellenblock 8“, aus dem amerikanischen Englisch und mit einem Nachwort versehen von Rainer Komers, edition offenes feld, Dortmund 2017.

Der Kurzfilm “Three Poems by Spoon Jackson von Michel Wenzer” (Schweden 2003)
hatte mit den Gedichten und der Situation von Spoon Jackson bekannt gemacht. Im April 2016 ist es im Lancaster State Prison, Los Angeles County, zu einer ersten Begegnung zwischen Komers und Spoon gekommen. Schon dabei war in Komers die Idee gereift, seine ‚landscape listening’- Filme  aus dem dünn besiedelten amerikanischen Westen fortzusetzen und in die kalifornische Mojave-Wüste zu fahren. Das hieß also, eine Verbindung von außen herzustellen zu Spoons Herkunft und Adoleszenz, insbesondere den von ihm selbst gesprochenen autobiographischen Text “By Heart” (aufgenommen von Michel Wenzer) auf der Tonebene einzusetzen. Wenn in Spoons Fall „Gedichte schreiben … heißt, Kassiber in Zeilenform schreiben“ und dem Langzeit-Gefangenen die Erinnerung an die Landschaft seiner Jugend nur noch ‚by heart’ möglich ist, wären doch Kamera und Mikrofon in hervorragender Weise geeignet, die Gegenwart und Wirklichkeit des realen Orts festzuhalten und mitzuteilen.

In “Barstow, California” hat sich Komers also kinematografisch mit dieser eindrucksvollen Gegend auseinandergesetzt, hat auch Zugang gefunden zu der immer noch dort lebenden Jackson-Familie und sich mit zwei von Spoons Brüdern vor der Kamera unterhalten.

www.kasselerdokfest.de

icon-car.pngFullscreen-Logo
Filmladen

Karte wird geladen - bitte warten...

Filmladen 51.314225, 9.472404