“Deutsch als ob nicht”

Do, 15. September um 20 Uhr
im Litraturbüro Nordhessen, Lassallestraße 15, Kassel

Zu Gast im Literaturbüro Nordhessen ist diesmal der Lyriker Danielle Dell’Agli.

Danielle Dell’Agli wurde 1954 in Rom geboren, kam 1966 nach Deutschland, studierte Komparatistik, Philosophie und Religionswissenschaft in Berlin und lebt zur Zeit als freier Schriftsteller und Übersetzer in Kassel. Neben Lyrik, veröffentlichte er zahlreiche zeitdiagnostische Essays und Feuilletons zu Fragen u.a. der Mentalitätskritik, Filmästhetik und Musikphlosophie.

Er liest aus seinem letzten Gedichtband “tamquam non” sowie unveröffentlichte Gedichte.

 Homepage: Danielle Dell’Agli