DER OBERMIETER
Jörn Birkholz liest

Foto: Gebhardt

Mittwoch, 23. Juni 2021, 18.46 Uhr und 22.46 Uhr.
TV-Ausstrahlung im Offenen Kanal Kassel.
Veranstalter Literaturhaus Nordhessen in Kooperation mit dem Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel.
Begrüßung und Moderation: Andreas Gebhardt. 

In seinem Erzählband “Der Obermieter” entführt uns Jörn Birkholz in eine Welt von Selbstmördern, die nicht wissen, ob sie welche sind, von Schottlandreisen, die im Chaos enden, von Mietnomaden, die sich auf Dachböden verbarrikadieren, von axtschwingenden Hausfrauen, von falschen Zugpassagieren, von “durchgeknallten Künstlerkapitalisten”, skurrilen Supermärkten, Großstadthippies auf Sinnsuche, Karriereversagern, die zu Mördern werden und von Heiratsschwindlern im Zeitalter von Tinder und Co.

Jörn Birkholz, geboren 1972, lebt in Bremen. Studium der Geschichts- und Kulturwissenschaften an der Uni Bremen. Als Autor und Kritiker veröffentlicht er regelmäßig Prosatexte und Rezensionen in verschiedenen Zeitschriften und Magazinen; u. a. in Junge Welt und Textem. Birkholz war 2012 für den 14. Irseer Pegasus nominiert. Sein Romanerstling “Deplatziert”, erschien 2009. Es folgten die Romane “Schachbretttage” (2014) und “Das Ende der Liegenden 8” (2018). “Der Obermieter” ist sein erster Band mit Erzählungen.

Freundlich gefördert von: