Katharina Wilczek

Blind Brigit – Blinde Birke. 1992

Katharina Wilczek: Blind Brigit - Blinde BirkeKatharina Wilczek studierte Kunst in Kassel und Düsseldorf, Meisterschülerin und Abschluss bei Joseph Beuys. Ihre Ausdrucksformen sind Öl- und Acrylmalerei, in den letzten Jahren vor allem Aquarelle und verschiedenartige komplexe Techniken. Ihre „Blinde Birke“ ist eine handgedruckte Mappe mit Dia-Kollagen in Farbkopie, einem Originalfoto, einem Baumnamensverzeichnis und einer Birkenrinde. Die Symbolik stammt aus dem irischen Kulturbereich, deshalb wurden keltische Baumnamen verzeichnet. Die Blinde Brigit öffnet das Tor zum Frühling. Im Inneren gibt es dann einiges zu sehen.