LESELAND HESSEN: “Liebesarchiv” – Urs Faes liest

Lesung am Mittwoch, 3. Oktober 2007, 19.30 Uhr,
im Literaurbüro Nordhessen, Lassallestraße 15, Kassel

Urs FaesUrs Faes, geboren 1974 in Suhrental (Schweiz). Er studierte allgemeine Geschichte, Germanistik, Philosophie und Ethnologie. Faes arbeitete als Journalist für Radio und verschiedene Zeitungen und schreibt die Wochenendreportagen für die Neue Zürcher Zeitung.

Urs Faes lebt als freier Schriftsteller in Zürich. Seit 1989 hat er zudem einen Zweitwohnsitz in Umbrien. Er erhielt verschiedene Preise und Auszeichnungen u.a. 1999 den Preis für Literatur der Regierung des Kantons Solothurn und 2001 den Schillerpreis der Schweiz für den Roman “Und Ruth”.

 “Ich habe ihn geliebt. Er ist die große Liebe meines Lebens gewesen .” Mit diesen Worten stellt sich dem zu einer Lesung angereisten Autor eine alte Dame vor. Nun steht ihm diese Unbekannte gegenüber, Anna Altmann, die behauptet, vor vielen Jahren die Geliebte seines Vaters gewesen zu sein. Sie übergibt ihm ein Foto und ihre Telefonnummer. Die Begegnung lässt ihn ratlos zurück, er ruft nicht an, schiebt die Gedanken daran hartnäckig fort – bis er eines Tages die Nachricht vom Tod Anna Altmanns erhält. Ihre Tochter Vera bittet ihn, ein paar Dinge abzuholen: Fotos, Briefe, Liebeszeichen, die Anna über all die Jahre aufgehoben hatte, Zeugnisse der Liebe zwischen Anna und seinem Vater; Vera nennt sie das “Liebesarchiv”. Knapp, präzise, leicht erzählt Urs Faes von Vergangenem, von großer Liebe, die sich im Kleinen bewahrt – und von einer Spurensuche, an deren Ende eine außergewöhnliche Entdeckung steht: die Geschichte eines Vaters, die mancher geahnt, aber keiner gekannt hat.

Am Literaturfestival “Leseland Hessen” beteiligen sich in diesem Jahr mehr als 110 Autorinnen und Autoren. Sie werden in der Zeit vom 01. bis 11. Oktober in 21 hessischen Städten bei mehr als 250 Veranstaltungen lesen, rezitieren und diskutieren. Das vielfältige Programm beinhaltet literarische Abende und zeitgenössische Erzählungen von bekannten Autorinnen und Autoren und Nachwuchsschriftstellern. Weitere Leseland-Hessen-Veranstaltungen finden in Kassel in der Werkstatt, im Gloria-Kino, der Stadtbibliothek, im Café am Bebelplatz, im Evangelischen Forum, im Eulensaal der Murhardschen- und Landesbibliothek und in der Stadtteil- und Schulbibliothek Waldau statt (sie unter “Kalender”)

www.leseland-hessen.com