Literaturhaus Nordhessen ist Kooperationspartner des 6. Kasseler Komik-Kolloquiums 2013

Das Literaturbüro Nordhessen ist Kooperationspartner des 6. Kasseler Komik-Kolloquiums, mit namhaften Gästen sowie einer Tagung zu Religion und Komik. Unter dem Motto “11 Stunden bis zur Ewigkeit” bietet das Programm vom 23. Februar bis zum 2. März 2013 Lesungen, Workshops, Musik, Bühnenshows, Werkstattgespräche, Ausstellungen und Vorträge. Zum Festival-Auftakt werden wie jedes Jahr der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor und der Förderpreis Komische Literatur von der Stiftung Brückner-Kühner und der Stadt Kassel verliehen.

Karten im Vorverkauf beim HNA Kartenservice, Mauerstr. 11, 34117 Kassel (Kurfürsten-Galerie, Erdgeschoss)

Zur Homepage des Kasseler Komik-Kolloquiums

Programm (Kurzübersicht)

Samstag, 23.2.2013
17 Uhr / Rathaus
Festivaleröffnung: Verleihung des Kasseler Literaturpreises für grotesken Humor an Wilhelm Genazino und des Förderpreises Komische Literatur an Wolfram Lotz.

Sonntag, 24.2.2013
11 Uhr / Stadtbibliothek
Ingomar von Kieseritzky liest aus „Traurige Therapeuten“

15 Uhr / Stadtbibliothek
„Genazinos Museum“ mit Wilhelm Genazino und Marlene Breuer

20 Uhr / Universität Kassel, Musiksaal
„Pigor singt. Benedikt Eichhorn muss begleiten“

Montag, 25.2.2013
20 Uhr / Caricatura
„Komische Liebesgedichte“ – Nina Petri und Christian Maintz

 Dienstag, 26.2.2013
20 Uhr / Kunsthochschule, Hörsaal
„Lentz und Winters merken was“, Bühnenshow mit Michael Lentz und Uli Winters

Mittwoch, 27.2.2013
20 Uhr / Kunsttempel
3durch3 − Franzobel, Ulrich Holbein, Wolfram Lotz.

Donnerstag, 28.2.2013
14 Uhr / KulturBahnhof, Tagungszentrum
Auftakt Tagung „Komik und Religion“

20 Uhr / Stadtbibliothek
Felicitas Hoppe liest aus „Hoppe“

Freitag, 1.3.2013
10 bis 17 Uhr / KulturBahnhof, Tagungszentrum
Tagung „Komik und Religion“

 16 Uhr / Caricatura
„Hat Gott Humor?“
Podiumsgespräch mit Wiglaf Droste, Harald Fischer, Felicitas Hoppe, Aiman Mazyek und Gabriele Rittig. Moderation: Dr. Arne Kapitza. In Kooperation mit hr2-kultur

20 Uhr / Kulturzentrum Schlachthof
Lange Lesenacht. Der „Exot“ präsentiert:
Tilman Birr, Kirsten Fuchs, Anselm Neft, Nadja Schlüter und Franziska Wilhelm

Samstag, 2.3.2013
10 bis 14 Uhr / KulturBahnhof, Tagungszentrum
Tagung „Komik und Religion“

20 Uhr / Caricatura
Eckhard Henscheid: „Die Mätresse des Bischofs“

Ausstellungen

25.2 – 2.3. / Stadtbibliothek
„Genazinos Museum“, Hörspielstation

22.2.-2.3.2013 / Caricatura
Kabinettausstellung: “Kann denn Lachen Sünde sein?
Karikaturenstreitereien − Dokumentation und Cartoons“